Kopfrechnen in der Grundschule – 2. Klasse

Posted · Kommentar hinzufügen

Kopfrechnen in der Grundschule

Kopfrechnen in der Grundschule – 2. Klasse

Kopfrechnen in der GrundschuleDer Stoff geht weiter und vertieft sich allmählich, das gilt auch für das Kopfrechnen in der Grundschule. Die Schüler lernen mit größeren Zahlen zu rechnen. Die Aufgaben werden langsam schwerer, die Schüler bekommen jedoch genügend Zeit sich an die neuen Aufgaben zu gewöhnen. Es wird meist mit zweistelligen Zahlen trainiert, wobei es einfach anfängt. Hier einige Beispiele:

35 + 7 = ?             24 + 5 = ?             31 + 8 = ?
24 + 9 = ?             28 + 7 = ?             28 + 4 = ?
67 + 4 = ?             66 + 9 = ?             48 + 3 = ?
44 + 8 = ?             35 + 6 = ?             62 + 9 = ?
23 + 9 = ?             22 + 5 = ?             33 + 5 = ?

Danach werden zweistellige Zahlen mit zweistelligen addiert (bis 100). Die Schüler lernen dabei erst die großen Zahlen der jeweiligen Zahl zu addieren und dann erst die kleineren der jeweiligen Zahlen. Wenn z.B. 33 + 15 addiert werden soll lernen die Schüler erst 30 + 10 zu addieren und anschließend 3 + 5. Sie erhalten 2 Ergebnisse die wieder addiert werden müssen, nämlich 30 + 10 = 40 und 3 + 5 = 8. Nun addieren Sie 40 + 8 und erhalten das Ergebnis, nämlich 48. Auch hier müssen die Schüler Kopfrechnen in der Grundschule anwenden. Hier einige Beispielsaufgaben:

25 + 14 = ?          54 + 13 = ?          63 + 23 = ?
45 + 18 = ?          73 + 22 = ?          31 + 64 = ?
26 + 28 = ?          81 + 12 = ?          42 + 52 = ?
55 + 36 = ?          46 + 29 = ?          19 + 81 = ?
39 + 23 = ?          31 + 36 = ?          31 + 55 = ?

In der zweiten Klasse lernen die Schüler das Kopfrechnen in der Schule mit der Multiplikation. Es beginnt leicht mit einstelligen Zahlen, der Schwierigkeitsgrad wird dann langsam aber stetig erhöht. Anfangs wird nur mit 2 multipliziert, dann mit 3 und so weiter. Sie lernen in der zweiten Klasse das kleine 1×1 per Kopfrechnen in der Grundschule. Das sind alle natürlichen Zahlen von 1 bis 10. Es beginnt mit 1×1 und endet mit 10×10. Die höchstmögliche Zahl ist beim kleinen 1×1 somit 100. Hier einige Beispielsaufgaben:

1 x 2 = ?               2 x 3 = ?               3 x 5 = ?               2 x 7 = ?               4 x 10 = ?
2 x 2 = ?               3 x 3 = ?               6 x 5 = ?               4 x 7 = ?               3 x 10 = ?
3 x 2 = ?               5 x 3 = ?               2 x 5 = ?               6 x 7 = ?               5 x 10 = ?
6 x 2 = ?               7 x 3 = ?               7 x 5 = ?               7 x 7 = ?               6 x 10 = ?
8 x 2 = ?               9 x 3 = ?               9 x 5 = ?               8 x 7 = ?               9 x 10 = ?

Neben der Addition, Subtraktion und Multiplikation lernen die Schüler auch die Division. Die Aufgaben der Division fangen wieder spielerisch an und werden allmählich schwieriger. Es wird z.B. eine bestimmte Anzahl von Stiften auf einem Blatt dargestellt. Die Schüler sollen dann z.B. immer 5 Stifte umkreisen bis sie alle Stifte umkreist haben. Wenn z.B. 20 Stifte auf dem Blatt gezeichnet sind müssen die Schüler 4 mal 5 Stifte umkreisen. Die Aufgabe lautet dann eigentlich 20 : 5 = ?. Hier einige Beispielsaufgaben:

20 : 2 = ?              30 : 5 = ?              20 : 4 = ?
30 : 2 = ?              20 : 5 = ?              16 : 4 = ?
10 : 2 = ?              15 : 5 = ?              24 : 4 = ?
40 : 2 = ?              35 : 5 = ?              32 : 4 = ?
50 : 2 = ?              60 : 5 = ?              48 : 4 = ?

Mathemakustik hilft dabei die vier Grundrechenarten perfekt zu trainieren. Es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrade und die Aufgaben können individuell gestaltet werden. Falls man in einem Bereich schwächer als in anderen ist lässt sich der gewünschte Bereich optimal trainieren. Anschließend gibt es eine ausführliche Auswertung der gemachten Aufgaben. Probieren Sie doch mal Mathemakustik aus, es ist auch für das Kopfrechnen in der Grundschule äußerst hilfreich. Sie werden staunen wie schnell Sie anschließend Kopfrechnen können.

Mathemakustik kostenlos testen