Kopfrechnen in der Grundschule – 3. Klasse

Posted · Kommentar hinzufügen

Kopfrechnen in der Grundschule

Kopfrechnen in der Grundschule – 3. Klasse

Kopfrechnen in der GrundschuleIn der dritten Klasse lernen die Schüler die schriftliche Addition, Subtraktion und Division. Dennoch wird weiterhin das Kopfrechnen in der Grundschule gebraucht. Die Addition wird mit mehrstelligen Zahlen trainiert, genauso wie die Subtraktion. Bei der Addition und Subtraktion funktioniert die schriftliche Berechnung ähnlich. Hier ein Beispiel für die Addition:

356 + 231 = ?

Die zwei Zahlen werden untereinander geschrieben. Dann wird von rechts nach links zuerst die hinterste unten mit der hintersten drüber addiert. In unserem Beispiel wäre das dann 1 + 6 = 7. Die 7 ist dann die hinterste Stelle des Ergebnisses der zwei Zahlen. Die untere mittlere wird mit der oberen mittleren addiert. In unserem Beispiel wäre das dann 3 + 5 = 8. Die 8 ist dann die mittlere Stelle des Ergebnisses der zwei Zahlen. Die untere linke Zahl wird mit der oberen linken Zahl addiert. In unserem Beispiel wäre das dann 2 + 3 = 5. Die 5 ist dann die vorderste Stelle des Gesamtergebnisses. Das volle Ergebnis ist dann 587. Wir zeigen Ihnen hier auf Mathemakustik, dass es einfacher und schneller geht die Zahlen nicht untereinander zu schreiben, sondern nebeneinander. Schauen Sie dazu unseren Additions-Artikel an. Hier einige Beispielsübungen:

342 + 611 = ?      523 + 245 = ?      262 + 721 = ?
274 + 573 = ?      252 + 723 = ?      454 + 234 = ?
742 + 134 = ?      144 + 624 = ?      624 + 211 = ?
263 + 724 = ?      252 + 123 = ?      542 + 141 = ?
125 + 634 = ?      822 + 105 = ?      333 + 513 = ?

Bei der Division kann man auch die Multiplikation gebrauchen. Wenn man z.B. 324 : 6 rechnen möchte sollte man sich überlegen wie oft die 10 in die 324 rein passt. Wenn wir 50 x 6 rechnen kommt 300 raus. Jetzt bleiben von der 324 nur noch 24 übrig. 24 : 6 = 4. Das Ergebnis ist dann:

324 : 6 = 54

In der Schule bekommt man eine andere Methode der Berechnung beigebracht. Diese ist nützlich wenn das Ergebnis keine gerade Zahl ist, oder wenn man die Zahl schlecht durch den Divisor (hier die 6) teilen kann. Die hier gezeigte Methode ist jedoch schneller beim lösen von Divisionsaufgaben mit ganzen Zahlen. Hier einige Beispielsübungen:

242 : 2 = ?            639 : 3 = ?            510 : 5 = ?
684 : 2 = ?            884 : 4 = ?            555 : 5 = ?
884 : 2 = ?            484 : 4 = ?            225 : 5 = ?
366 : 3 = ?            424 : 4 = ?            155 : 5 = ?
936 : 3 = ?            288 : 4 = ?            230 : 5 = ?

Neben den Grundrechenarten und Kopfrechnen lernen die Schüler der 3. Klasse auch die Anfänge von geometrischen Körpern, Würfelnetzen und symmetrische Figuren. Auch an diese Themen werden Sie erst spielerisch heran geführt. Oft helfen Zeichnungen und Bilder um die Themen kennen zu lernen.

Mathemakustik hilft dabei die vier Grundrechenarten perfekt zu trainieren. Es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrade und die Aufgaben können individuell gestaltet werden. Falls man in einem Bereich schwächer als in anderen ist lässt sich der gewünschte Bereich optimal trainieren. Anschließend gibt es eine ausführliche Auswertung der gemachten Aufgaben. Probieren Sie doch mal Mathemakustik aus, es ist auch für das Kopfrechnen in der Grundschule äußerst hilfreich. Sie werden staunen wie schnell Sie anschließend Kopfrechnen können.

Mathemakustik kostenlos testen