Zahlen im Kopf merken

Posted · Kommentar hinzufügen

Zahlen im Kopf merken

Zahlen im Kopf merken war und ist wichtig

Zahlen-im-Kopf-merkenIn der Mathematik kommt muss man sich Zahlen im Kopf merken, man kommt nicht drum herum. In den meisten Fällen muss man sich sogar Zahlen im Kopf merken selbst wenn man etwas schriftlich löst. Zahlen im Kopf merken ist eine wichtige Fähigkeit in unserem Leben, darum werden wir schon früh in diese Richtung trainiert.

Es beginnt in der Schulzeit und hört im Grunde erst auf wenn wir sterben, bis dahin gibt es schier unendliche Situationen wo wir alle uns Zahlen im Kopf merken müssen. Nicht nur unsere technische Welt ist darauf ausgerichtet sich Zahle im Kopf zu merken, wir Menschen haben damit schon angefangen seitdem wir Handel betreiben.

Das ist schon eine Weile her, und je fortschrittlicher wir Menschen wurden, desto wichtiger wurde es sich Zahlen im Kopf zu merken. Der technische Fortschritt brachte zwar Geräte hervor, die einem das Rechnen erleichtern sollten, dennoch ist es auch heute noch wichtig sich Zahlen im Kopf merken zu können. Es vereinfacht vieles und gibt auf eine gewisse Art und Weise Sicherheit.

Training ist wichtig

Um fit im Kopfrechnen zu sein und es zu bleiben ist Kopfrechentraining äußerst wichtig. Wenn man sich Zahlen im Kopf merken möchte sollte man regelmäßig Kopfrechentraining machen. Es gibt viele verschiede Methoden um sich besser Zahlen im Kopf merken zu können. Eine gute Variante stellt unsere Mathemakustik Software da.

Mit Mathemakustik können Sie Ihr Kopfrechentraining verbessern. Alle 4 Grundrechenarten können in einer frei wählbaren Schwierigkeitsstufe trainiert werden. Das besondere an Mathemakustik ist das akustische Kopfrechentraining. Sie brauchen keine Zettel und Stifte mehr, die Aufgaben werden Ihnen akustisch wiedergegeben.

Tricks und Kniffe

Zahlen im Kopf merken durch Gruppieren und Umstellen:

Wenn Sie sich Zahlen im Kopf merken wollen gibt es eine Reihe von Tricks und Kniffen. Wenn Sie diese kennen und trainieren verbessert sich Ihr Kopfrechnen enorm. Man kann Rechenaufgaben auf herkömmliche beigebrachte Art und Weise lösen, oder ein paar Tricks anwenden um schneller auf das richtige Ergebnis zu kommen. Manchmal sind die Zahlen einfach zu groß um sich die Zahlen im Kopf merken zu können. Hier ein Beispiel für das sogenannte „Gruppieren und Umstellen“ von Zahlen:

526.789 + 234.159 = ?

Die ersten 3 Stellen der ersten Zahl werden umgestellt und addiert, das gleiche macht man mit den hinteren 3 Stellen von beiden Zahlen. Das sieht dann wie folgt aus:

526 + 234 = 760

789 + 159 = 948

Das erste Ergebnis wird zuerst aufgeschrieben, dann das zweite Ergebnis dahinter. Die richtige Lösung der Aufgabe lautet dann:

526.789 + 234.159 = 760.948

Man stellt und gruppiert die Zahlen um, weil die kleineren Zahlen besser zu berechnen sind. Falls das zweite Ergebnis 1.000 oder höher sein sollte wird die die 1 der 1000 einfach zur vorherigen Zahl addiert. Hier ein Beispiel:

549.783 + 315.822 = ?

549 + 315 = 864

783 + 822 = 1.605

Die 1 von der 1605 wird zur 864 addiert, so wird die 864 zur 865. Das richtige Ergebnis lautet:

549.783 + 315.822 = 865.605

Diese Methode klappt genauso bei der Subtraktion.

Zahlen im Kopf merken durch Aufteilung in Gruppen:

Wenn man sehr große Zahlen im Kopf merken und berechnen will gibt es eine weitere gute Methode. Man kann sehr große Zahlen bei der Addition und Subtraktion in Gruppen aufteilen.

Hier ein Beispiel:

32.457.425 + 54.132.267 = ?

Die Zahlen werden jetzt paarweise gruppiert und untereinander geschrieben. Das sieht wie folgt aus:

(32) (45) (74) (23)
(54) (13) (22) (67)

Die obere Klammer wird mit der Klammer darunter addiert. Die Ergebnisse davon sind:

(86) (58) (76) (90)

Jetzt können die Klammern entfernt werden, man hat direkt das fertige Ergebnis.

32.457.425 + 54.132.267 = 86.587.690

Mit diesen Tricks kommt man nicht nur schneller auf das Ergebnis, es ist auch wesentlich einfacher sich die kleineren Zahlen im Kopf merken zu können. Sich Zahlen im Kopf merken die sehr groß sind können die wenigsten Leute. Und auch diese wenigen trainieren ihre Kopfrechenkünste regelmäßig.

Fazit

Mit Training fällt es jedem leichter sich Zahlen im Kopf merken zu können. Zusätzlich kann man einige Tricks und Kniffe anwenden um einfacher auf das Ergebnis zu kommen. Tricks und Kniffe sind nicht schlecht, um regelmäßiges Kopfrechentraining kommt man jedoch auf Dauer nicht aus wenn man das eigene Kopfrechnen verbessern will. Wenn man aktiv darauf achtet wie oft man im Alltag Dinge im Kopf berechnet wird man feststellen, dass es sich lohnt das Kopfrechnen zu trainieren und zu verbessern.

Mathemakustik kann dabei optimal helfen. Mit dem akustischen Training von Mathemakustik verbessert man das Kopfrechnen und kann sich auf Dauer besser Zahlen im Kopf merken. Das Training „rein nach Gehör“ kann mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen absolviert werden. Mit Mathemakustik können Sie alle 4 Grundrechenarten trainieren, mit der Desktop-Version sogar Kettenaufgaben. Viel Spaß beim Kopfrechentraining mit Mathemakustik.

Mathemakustik kostenlos testen